Sehr geehrte Kund:innen,

am Mittwoch, den 30. November 2022, bleibt unser Büro aufgrund einer betrieblichen Veranstaltung geschlossen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihre BGW

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit bereits über 20 Jahren achtet die BGW auf nachhaltige und klimaschonende Modernisierungen in der Bestandspflege. Die Energieeffizienz ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur Klimaneutralität. Ein Kernpunkt bei den Modernisierungsmaßnahmen ist dabei die Verbesserung des energetischen Standards der Bestandsgebäude. Durch die Dämmung von Dachböden, Kellerdecken und Fassaden, den Austausch von Fenstern und die Erneuerung der Heizungstechnik werden erhebliche Einsparungen beim Energieverbrauch erzielt. Dadurch können nicht nur die Betriebskosten gesenkt werden, sondern die Mieter:innen haben nach der Modernisierung auch einen deutlich höheren Wohnkomfort. Somit konnte in den letzten Jahren einiges an Energie eingespart und der Ausstoß von Kohlendioxid reduziert werden.

Regenerative Energien und Mieterstrom

Der Einsatz regenerativer Energien spielt bei der energetischen Bestandsmodernisierung ebenso wie beim Neubau eine große Rolle. Die BGW überprüft vorab bei jedem Vorhaben, ob und welche der zukunftsweisenden Technologien sinnvoll und umsetzbar sind. So hat die BGW auch in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Bielefeld bereits bei der Modernisierung von 13 Wohnhäusern auf das Mieterstrommodell gesetzt. Dabei werden die Dachflächen für Photovoltaikanlagen zur Verfügung gestellt. Die BGW nutzt dabei den günstigeren Mieterstromtarif für den Allgemeinstrom der Häuser und betreibt damit die Heizungen und die Treppenhausbeleuchtungen. Somit fallen für die Mieter:innen niedrigere Nebenkosten an. Ein weiterer Vorteil: Die Mieter:innen können weiter sparen, indem sie selbst ebenfalls direkt an dem Modell teilnehmen und die vergünstigten Stromtarife auch für ihre eigene Wohnung nutzen.

Von Mobilität bis Blumenwiese

Auch die umfassenden Mobilitätskonzepte zahlen auf den Klimaschutz ein. Vom E-Auto oder E-Bike für die BGW Dienstreisen, über das Pilotprojekt MieterAbo, bis hin zum Lastenrad für die Nachbarschaft – hier gibt es ein vielfältiges Angebot und weitere Projekte stehen schon in den Startlöchern. Des Weiteren werden Wildblumenwiesen gefördert oder gemeinsam mit dem Nabu Nistkästen Aktionen durchgeführt.

Mit all diesen Maßnahmen trägt die BGW entscheidend zur Schonung der Ressourcen und zum Schutz der Umwelt bei. Die Liste der Aktivitäten ist lang und die BGW berichtet dazu regelmäßig auf ihren Social-Media-Kanälen. Schauen Sie doch mal vorbei.